Onvista Musterkonto

Anfang 2013 wird das angebotene Portfolio um den Handel mit CFDs erweitert. Zwei Jahre später zieht die OnVista Media GmbH nach Frankfurt, wo sich derzeit die gesamte onvista-Gruppe unter einem Dach befindet. Im Jahr 2017 hat das Unternehmen einen Kundenstamm von über 100.000 Kunden; im selben Jahr wird die Onvista Bank eine vollständige Tochtergesellschaft von comdirect. Dies hat jedoch keinen direkten Einfluss auf die Kunden; Die Onvista Bank wird weiterhin der direkte Ansprechpartner sein. Im Gegensatz zu normalen Banken bietet die Onvista Bank jedoch keine klassischen Bankdienstleistungen wie Girokonten oder Call-Geldkonten an. Stattdessen konzentriert sich das Unternehmen vollständig auf den Handelssektor. Professioneller Handel mit Futures & Optionen an der Eurex bei der onvista bank Next kommen wir zu einem der entscheidenden Aspekte, wenn es darum geht, den richtigen Broker zu finden. Wir sprechen über die angebotenen Handelsinstrumente. Die Onvista Bank bietet ihren Kunden eine Reihe unterschiedlicher Wertpapiere und Derivate, die alle über ein Konto und ein Wertpapierkonto gehandelt werden können. Das Angebot des Online-Brokers umfasst mehr als 18.000 Fonds. Im Folgenden werden die einzelnen Handelsinstrumente kurz vorgestellt. Kommen wir dann zu einem anderen grundlegenden Punkt bei der Auswahl eines geeigneten Brokers: den Handelsbedingungen.

In diesem Zusammenhang können interessierte Anleger bei der Onvista Bank zwischen zwei Kontotypen wählen. Auf der einen Seite gibt es das FreeBuy-Konto und auf der anderen Seite gibt es das Festpreiskonto. Für den Handel mit CFDs ist wiederum ein entsprechendes CFD-Handelskonto erforderlich. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Onvista Bank ihren Kunden eine breite Palette von Handelsdienstleistungen zu fairen Konditionen anbietet. Die Kontomodelle “FreeBuy-Depot” und “Fixed Price Depot” bieten Anlegern zahlreiche nützliche Vorteile und Funktionen, insbesondere die Förderung für Neukunden erweist sich als interessant. Nur im Bereich der strukturellen Übersicht des Portals scheinen einige Kunden teilweise unzufrieden zu sein, wenn sie sich einige ihrer Erfahrungsberichte im Internet ansehen. Eine Besonderheit ist auch die Interaktion mit den Angeboten des Finanzportals onvista.de. Eine Alternative zum FreeBuy-Depot ist das sogenannte Festpreisdepot. Auch Neukunden können von dieser Art von Konto profitieren: Die Neue Kundenkampagne garantiert eine permanente 5-Euro-Auftragsprovision für alle Wertpapiere an allen deutschen Handelszentren, unabhängig vom Volumen. Bleibt nur noch zu beachten, dass in der Regel eine weitere Pauschalgebühr von 2,00 Euro fällig wird; gegebenenfalls kann beim Börsenhandel auch eine Maklergebühr fällig werden.

FreeBuy EinzahlungskontoDas Besondere am FreeBuy-Portfolio ist, dass Wertpapiere über die sogenannten “FreeBuys” ohne Auftragsprovision erworben werden können. Als Kunde erhalten Sie diese FreeBuys auf Basis des “durchschnittlichen Guthabens” auf dem jeweiligen Konto.